Anlage in Gold

Gold anlegen für Anfänger:
Einfache Schritte zum erfolgreichen & sicheren Edelmetall-Investment

Du interessierst dich für Gold als Anlageoption? Unser Leitfaden „Gold anlegen für Anfänger“ erklärt, wie du als Einsteiger einfach und sicher in Gold investieren kannst und beantwortet dir alle wichtigen Fragen rund ums Thema Gold. Wir zeigen dir die ersten Schritte, die Auswahl der richtigen Goldprodukte bei Anlaufstellen, die dir weder leere Rendite-Versprechen machen noch dich abzocken – und was es bei deiner Anlagestrategie zu beachten gibt. Erfahre, ob einmal gekaufte Goldmünzen, Goldbarren oder langfristige Goldsparpläne die richtige Wahl für dich sind und was du sonst noch beachten musst, um sicher aufgestellt zu sein.

Das Wichtigste auf einen Blick

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Gold besitzt seit Jahrtausenden einen stabilen und intrinsischen Wert. Es eignet sich als Anlageform ideal zum Schutz vor Inflation und Finanzkrisen, da ein Sachwert vorhanden ist und die Menschen Gold global vertrauen.

Die Wahl zwischen Goldmünzen & Goldbarren als Einmalkauf oder langfristigem Goldsparplan hängt von vielen Faktoren ab. Du solltest dich von einem seriösen Edelmetallhändler beraten lassen, um als Gold-Anfänger die beste und sicherste Entscheidung zu treffen.

Ein seriöser Edelmetallhändler zeichnet sich aus durch 5 Eigenschaften: Transparenz, Expertise, Bereitstellung sicherer und regulierter Lagerungsmöglichkeiten im In- und Ausland, faire Preise und fundierte Anlageberatungen.

neckaralb_Dynamic_visualization_of_an_upward-trending_chart_sym_ce0db756-1eb7-4b1d-a7b8-2978f5f0de9c
Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Grundlagen des Goldinvestments

    Warum ist es sinnvoll, dein Geld in Gold anzulegen?

    Ganz einfach gesagt: Weil du möchtest, dass dein hart erarbeitetes Geld auch noch in 10, 20 oder 50 Jahren sicher noch einen Wert hat – oder sogar mehr wert ist. Für dich und deine potenziellen Nachkommen. Du wünschst dir einen Werterhalt deiner Ersparnisse, der die Zeit und Krisen überdauert. Ohne Wenn und Aber.

     

    Viele Menschen wie du sparen fleißig und bauen sich eine finanzielle Rücklage auf, werden jedoch stets von dem unsicheren Bauchgefühl begleitet: Was ist, wenn durch Finanzkrisen und Börsencrashs mein Geld plötzlich nichts mehr wert ist? Was ist, wenn die Banken in Zukunft noch stärker von politischen Krisen betroffen sind oder gar schließen? Was ist, wenn das deutsche Rentensystem die Altersarmut in Zukunft weiter ansteigen lässt?

     

    Neue digitale Währungssysteme wie Krypto sowie internationale Kriege und Konflikte rütteln noch weiter am Vertrauen ins aktuelle Geldsystem – und lassen den Wunsch nach alternativen, sicheren und inflationsgeschützten Währungsformen immer lauter werden. Doch wie findest du eine solche sichere Währung?

    Gold hat als ältestes Asset seinen beständigen Wert für die Menschen seit über 5000 Jahren nicht eingebüßt und alle anderen Währungen überdauert. Hier liegt sein großer Vorteil im Vergleich zu riskanteren Anlagemöglichkeiten wie ETFs, Krypto oder Aktien, die mehr Rendite bringen, aber dafür auch deutlich unsicherer und inflationsgefährdeter sind.

    24-06-NMF-OHG-Company-Shooting-Details-klein-5393.jpg

    Du brauchst Gold als sicheres Fundament zum Vermögensaufbau.

    Vergleiche damit den Bitcoin, der seinen wachsenden Wert erst seit ca. 15 Jahren erfährt – ein sehr kurzer Zeitraum, der langfristig gesehen noch als ein Trend einzuordnen ist. Wenn du dein Vermögen vergrößern möchtest, bist du natürlich auch an solchen Spekulationen interessiert. Doch dazu benötigst du ein stabiles, sicheres Fundament, damit du im Ernstfall dein Vermögen nicht verlierst. Und genau hier kommen Gold und weitere Edelmetalle ins Spiel.

    Grundlagen des Goldinvestments

    Gold richtig anlegen: Die Wahl aus 4 Möglichkeiten

    Bevor du mit dem Goldkauf beginnst, steht die erste große Entscheidung an: Solltest du in Goldmünzen oder Goldbarren investieren? Passt es für dich besser als Einmalkauf oder Goldsparplan? Oder solltest du lieber gar nicht in pyhsisches Gold, sondern in Wertpapiere investieren? Über die 4 verschiedenen Möglichkeiten der Goldanlage geben wir dir hier einen kurzen Überblick.

    Anlagen in physischem Gold

    Größere Mengen von Gold sind in der Regel günstiger als kleinere Stückelungen. Die Entscheidung zwischen Goldbarren und Goldmünzen hängt daher von der Investitionssumme ab. Goldbarren werden für Beträge über 1000 Euro empfohlen, während Goldmünzen für kleinere Beträge geeignet sind.

    Edelmetallhändler - Stapel mit Münzen

    1. Goldmünzen für Einsteiger

    Wenn du dich als Anfänger erstmal für Münzen entscheidest, hast du die Wahl zwischen verschiedenen Anlagemünzen. Einige der beliebtesten sind:

    • der südafrikanische Krügerrand,
    • der Wiener Philharmoniker aus Österreich,
    • das australische Känguru,
    • der kanadische Maple Leaf.

    Anlagemünzen sind nicht nur bei Investoren, sondern auch bei Sammlern beliebt. Ihre ansprechenden und oft jährlich wechselnden Designs können zu einem zusätzlichen Sammlerwert über den Metallwert hinaus beitragen. Bei der Auswahl von Anlagemünzen solltest du dich auf international anerkannte Münzen konzentrieren, für die tägliche Kurse festgestellt werden. Vermeide Sammlermünzen oder Schmuck, da diese oft höhere Aufschläge haben und schwieriger zu liquidieren sein können.

    2. Goldbarren für größere Flexibilität

    Goldbarren sind eine beliebte Anlageoption für größere Investitionssummen. Sie sind aufgrund der relativ geringeren Prägekosten eine kosteneffiziente Wahl. Dabei kommt es vor allem auf die Stückelung an: Mit einer kleinen Stückelung hast du kurzfristig mehr Liquidität, beispielsweise wenn du dein Gold im Krisenfall als Bargeld nutzen möchtest. Eine große Stückelung ist kosteneffizienter, da legst du den Fokus dafür mehr auf Langfristigkeit. 

    MERKE:

    Goldbarren eignen sich für kurzfristiges und langfristiges Anlegen, je nachdem welche Stückelung du wählst.

    neckaralb_Stunning_display_of_shiny_gold_ingots_elegantly_arran_a98ef32c-b0f1-46fe-88cb-861802e0ef4c

    Goldbarren sind in geprägter und gegossener Form erhältlich. Die geprägten Barren reichen von 1 bis 100 Gramm, während die gegossenen Barren bis zu 1000 Gramm wiegen können. Wenn du dich für Goldbarren entscheidest, solltest du Produkte von anerkannten Prägeanstalten wie:

    • Heraeus
    • Umicore
    • Valcambi
    • Perth Mint

    wählen. Diese sind von der Londoner Bullion Market Association zertifiziert und garantieren damit hohe Qualität und Akzeptanz.

     

     

     

    3. Goldsparpläne für regelmäßige Einzahlungen

    Wenn du dir bereits sicher bist, dass du über eine längere Zeit regelmäßig stetig mehr Geld in Gold einzahlen möchtest, dann könnte ein Goldsparplan genau das richtige für dich sein. Hier zahlst du dein Geld monatlich wie in ein Sparbuch ein, und es wird von einem Edelmetallhändler wie der Noble Metal Factory umgehend in physisches Gold angelegt. So sparst du dir über die Monate und Jahre hinweg einen echten Goldschatz an, der z. B. in deinem eigenen Schließfach im Hochsicherheitslager in Frankfurt, Zürich oder London sicher aufbewahrt wird. Du kannst dir dein Gold aber auch nachhause liefern lassen. Informier dich gern über die Lagerung im In- und Ausland (wichtiges Thema, erstellen und verlinken).

     

    Der große Vorteil ist, dass sich ein Goldsparplan ganz einfach und flexibel an dein Leben und deine finanzielle Situation anpassen lässt. Solltest du mal ein paar Monate nur wenig Geld zur Verfügung haben, kannst du regelmäßig auch kleine Beträge auf dein Goldsparkonto einzahlen und so sicher gehen, dass du dein Geld nach und nach absicherst. Du kannst aber auch große Summen auf einmal einzahlen, wenn du spontan einen Bonus erhalten oder deine Lebensversicherung aufgelöst hast und das Geld sicher und unabhängig vom Bankensystem unterbringen möchtest. Es gibt zahlreiche verschiedene Goldsparpläne, sie starten bei 25 Euro im Monat. Ob du für deine Rente oder deine Kinder vorsorgen, oder einfach regelmäßig „an Gold zulegen” möchtest, ohne dich jedes Mal wieder um einen Neukauf kümmern zu müssen – es lohnt sich in jedem Fall, dich über Goldsparpläne zu informieren.

    Anlagen in nicht-physischem Gold

    4. Gold-Wertpapiere ohne Lagerungskosten

    Gold-ETFs, Gold-ETCs und Goldfonds bieten unterschiedliche Wege, in Gold zu investieren, ohne das physische Edelmetall besitzen zu müssen. Sie sparen Kosten für Lagerung und Versicherung und ermöglichen einfaches Handeln. Dennoch gibt es Kritikpunkte, vor allem, wenn man den Wert physischer Goldanlagen betrachtet.

     

    Erstens: Während ETFs und ETCs die Preisentwicklung von Gold nachbilden, bieten sie nicht die Sicherheit und Kontrolle, die mit dem Besitz physischen Goldes einhergehen. ETCs sind oft nicht vollständig durch physisches Gold gedeckt, was zusätzliche Risiken birgt und dazu führen kann, dass du große Verluste einfährst bzw. „Gutscheine“ kaufst, hinter denen kein Wert steckt. 

     

    Zweitens: Die Abhängigkeit von der Leistung von Fondsmanagern und der Stabilität des Fondsunternehmens kann ein weiteres Risiko darstellen, besonders in turbulenten Marktphasen. Anders als bei physischem Gold bist du eben nicht alleiniger wirtschaftlicher Eigentümer, sondern hast nur eine Art Gutschein erworben.

     

     

    Goldsparplan.png

    Daher empfehlen wir ausdrücklich die Anlage in physisches Gold. Es bietet nicht nur eine Absicherung gegen Inflation und Währungsrisiken, sondern auch gegenüber dem Risiko von Fonds oder Papiergold, das nicht durch reales Gold oder andere reale Werte gedeckt ist. Physisches Gold stellt einen realen, greifbaren Wert dar, der in Krisenzeiten eine zusätzliche Sicherheitsebene bieten kann und den du immer zur Hand hast.

    Wie du den Goldpreis verfolgst und interpretierst

    Der Goldpreis wird durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst, darunter:

     

    • Angebot und Nachfrage auf internationalen Rohstoffbörsen
    • Zinssätze der Zentralbanken
    • Dollarkurs
    • Preisentwicklung anderer Rohstoffe

    Da Goldpreise in US-Dollar notiert werden, spielen Währungsschwankungen eine wichtige Rolle. Eine Abwertung des Dollars kann zum Beispiel Einfluss auf deine Investition haben.

    Ein zentrales Element in der Welt des Goldes ist das Goldfixing, das von der London Bullion Market Association (LBMA) durchgeführt wird. Hier wird der Preis für Gold zweimal täglich in Telefonkonferenzen festgelegt, was bedeutende Auswirkungen auf den globalen Goldmarkt hat. Institutionen wie der World Gold Council spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Preisfindung.

    Seit 1971, als der Goldpreis vom festen Wechselkurs gelöst wurde und frei handelbar wurde, sind die Preise des Edelmetalls Marktschwankungen unterworfen. Deshalb ist es für Anleger wichtig, die Entwicklungen auf dem Goldmarkt genau im Auge zu behalten, um kluge Investitionsentscheidungen treffen zu können. Hierbei hilft dir ein erfahrener Edelmetallhändler wie die Noble Metal Factory.

    4 Schritte zum Gold-Anlegen: Eine praktische Anleitung

    Wenn du dich entschieden hast, in Gold zu investieren, ist der erste Schritt der Kauf. Am sinnvollsten ist es, dieses Gold bei einem seriösen und erfahrenen Edelmetallhändler zu erwerben. Hier bekommst du nicht nur eine professionelle Beratung, sondern wirst auch rundum betreut, bekommst reines und zertifiziertes Gold zu fairen Preisen und bist abgesichert. Seriöse Prägeanstalten, Banken oder Sparkassen sind aber ebenfalls Anlaufstellen, bei denen du physisches Gold kaufen kannst. Egal, wofür du dich entscheidest, du solltest auf jeden Fall die 4 Schritte gehen:

    1.

    Vergleiche die aktuellen Goldpreise

    Bevor du kaufst, solltest du unbedingt die Preise und Konditionen vergleichen. Besonders online gibt es oft Unterschiede. Achte auch auf eventuelle Aufschläge und Zusatzkosten, die beim Kauf von Goldmünzen oder -barren anfallen können. Wäge für dich ab, ob gute Betreuung, Service und Lagerung dir ein paar Cent oder Euro mehr wert sind, da dies dir viel Stress erspart und eine Last von den Schultern nimmt. Wichtig ist, dass du auf einen Blick erkennen kannst, welche Kosten auf dich zukommen. Mit einem erfahrenen Edelmetallhändler an deiner Seite bist du gut beraten und kannst sicher sein, die sicherste  Entscheidung für deine Goldanlage zu treffen.

    Für den Vergleich des Goldkaufs kannst du verschiedene Portale nutzen, darunter die Google-Suchmaschine, Idealo.de, gold.de und gold-preisvergleich.de.

    1.

    2.

    Finde einen vertrauenswürdigen und seriösen Goldhändler

    Als Nächstes ist es wichtig, dass du einen seriösen Edelmetallhändler findest. Ein Indikator für die Seriosität eines Goldhändlers ist die Mitgliedschaft im Berufsverband des deutschen Münzhandels. Beispielsweise solltest du dich fragen:

     

    • Ist ein persönlicher Kontakt zum Unternehmen möglich?
    • Stimmen Vertrauenswürdigkeit & Reputation?
    • Wird dir eine fundierte Beratung angeboten, die auf deine individuelle finanzielle Situation eingeht?
    • Sind die Edelmetalle nach dem LBMA- und LPPM-Standard zertifiziert? So sehen die Logos aus:

    Um wirklich sicherzugehen, dass du bei einem seriösen Edelmetallhändler einkaufst, bekommst du von der Noble Metal Factory eine noch ausführlichere Checkliste.

     



    Kontaktiere uns dazu gerne →

    2.

    3.

    Wähle Gold als Teil einer diversifizierten Anlagestrategie

    Wenn du darüber nachdenkst, wie du dein Anlageportfolio klug und sicher gestalten kannst, könnte Gold eine passende Option für dich sein. Als wertvolle Absicherung gegen Marktunsicherheiten wird Gold von vielen Anlegern als sicherer Hafen angesehen. Es hat sich über die Zeit hinweg als robust erwiesen, unabhängig davon, ob die Märkte gerade steigen oder fallen. Insbesondere in unsicheren Zeiten haben viele Menschen dazu tendiert, Gold in ihre Anlagestrategie einzubinden, um so den Wert ihres Portfolios zu schützen.

    Dennoch solltest du für deine Anlagestrategie einen ausgewogenen Ansatz verfolgen. Gold ist zwar extrem sicher, jedoch bieten „riskantere“ Investitionsmöglichkeiten wie ETFs oder Kryptowährungen höhere Chancen, dein Vermögen zu vergrößern. Du solltest bei deiner Anlagestrategie die richtige Balance aus Sicherheit und Risiko finden.

    Experten empfehlen in der Regel, etwa 20–30  % des Gesamtportfolios in Gold zu investieren. Dies soll sicherstellen, dass du die Vorteile der Diversifizierung genießt, ohne dich übermäßiger Volatilität auszusetzen. Bevor du in Gold investierst, solltest du sorgfältig überlegen, wie viel deines Vermögens du langfristig investieren kannst. Eine wohlüberlegte Entscheidung, wie viel Gold in deinem Portfolio sein sollte, ist entscheidend für eine ausgewogene und zukunftssichere Anlagestrategie.

     

    3.

    4.

    Beachte die Risiken und Sicherheitsaspekte beim Goldanlegen

    Goldanlagen bilden ein sicheres Fundament für dein Anlageportfolio. Zwar unterliegt der Goldpreis (Markt-)Schwankungen, diese gleichen sich aber z. B. durch regelmäßige Goldkäufe mit einem Goldsparplan aus. Es gibt bei Gold keine klassischen Dividenden, aber beispielsweise in den letzten 10 Jahren einen Wertzuwachs von 8 Prozent im Schnitt pro Jahr. Auch dies kann schwanken, was du unbedingt beachten solltest. Gold hat aber dafür immer einen eigenen Wert (Sachwert), der sich vom Preis (in Euro) unterscheidet. 

    Das Risiko eines Totalverlustes ist also sehr geringdenn dafür müsste Gold weltweit für die Menschen uninteressant oder wertlos werden. Es genießt aber historisch bislang weltweites Vertrauen als Wertaufbewahrungsmittel – und das seit über 5.000 Jahren. Dadurch ist Gold besonders für vorsichtige Anleger attraktiv. Durch strategisches Diversifizieren kannst du deinen Anlagen zusätzliche Sicherheit verschaffen und das Risiko minimieren.

    Du hast noch Zweifel wegen möglichen Risiken und Wertschwankungen? Keine Sorge: Wir nehmen uns Zeit für deine Anliegen und nehmen dir deine Sorgen, denn Gold ist aus unserer Sicht definitiv die sicherste Anlagemöglichkeit.

    4.

    MERKE:

    Wenn du in Gold investieren möchtest, ist die Noble Metal Factory eine kluge Wahl. Sie bietet professionelle Beratung und ein einfaches und transparentes Rundum-sorglos-Paket für Anleger. Der Kauf von Edelmetallen erfolgt direkt, sodass dein Gold voll und ganz dir gehört, ohne dass noch jemand anderes Rechte daran hat. Das gilt auch für den Fall, dass du deine Edelmetalle über die Noble Metal Factory in einem privaten Hochsicherheitslager in London, Zürich oder Frankfurt aufbewahren lässt.

     

    Die Reinheit und Qualität des Goldes sind durch LBMA- und LPPM-zertifizierte Scheideanstalten gesichert.
    Du kannst zwischen monatlichen Sparplänen oder Direktkäufen wählen, wobei individuelle Sparpläne zum Kauf, zur Lagerung und zum Wieder-Verkauf auf deine Bedürfnisse zugeschnitten sind. Seriöse Goldhändler wie die Noble Metal Factory zeichnen sich durch transparente Konditionen, einfache und flexible Vertragswerke sowie eine fundierte, fachkundige Beratung aus.

    Über Ronny Wagner

    Inspiriert von großen Denkern wie Nassim Taleb, Robert Kiyosaki, Warren Buffett und dem stoischen Philosophen Seneca, geht Ronny Wagner weit über das reine Absichern von Ersparnissen und den Vermögensaufbau hinaus. Er begleitet bereits über 8.000 hochzufriedene Kunden. Wer keine schnellen Investment-Adrenalinkicks, sondern langfristige Sicherheit sucht, kommt zu Ronny Wagner und zur Noble Metal Factory.

    Die Verwahrung von Gold: Was Anfänger wissen müssen

    Beim Besitz von physischem Gold gibt es verschiedene sichere Lagerungsmöglichkeiten:

    Eine professionelle Lagerung bei einem Edelmetallhändler bietet durch deren ausgezeichnetes Netzwerk eine sichere Aufbewahrung zu fairen Preisen an einem Standort im In- oder Ausland, der zu deinen Bedürfnissen passt und politsche und wirtschaftliche Bedingungen mit einbezieht. Dies ist häufig die beste Wahl für Goldbesitzer.

    Nimm für eine professionelle und sichere Lagerung deines Goldes die Dienste der Noble Metal Factory in Anspruch, um von ihrer Expertise und fairen Preisen zu profitieren.

    Goldsparplan-1-scaled-1.jpg

    Mach Geld zu Gold: Sichere dich ab für unsichere Zeiten

    In Gold zu investieren ergibt Sinn, weil es dir sowohl Sicherheit als auch die Chance auf Wertsteigerung bietet. Historisch gesehen ist Gold ein sicherer Hafen in unsicheren Zeiten und schützt effektiv vor Inflation. Du kannst direkt in physisches Gold wie Barren oder Münzen investieren, was dir eine fühlbare Absicherung bietet. 

     

    Für Anfänger im Goldanlegen gilt in jedem Fall: Informiere dich gründlich und starte mit einer klaren Strategie. Egal, ob du direkt in physisches Gold oder indirekt über ETFs investierst, Gold kann dein Portfolio diversifizieren und gegen Inflation absichern. Fang mit kleinen Schritten an und passe deine Investitionen mit der Zeit an deine Ziele und das Marktumfeld an.

    24-06 - NMF OHG - Company Shooting - Ronny - klein-5781

    Goldrichtig investieren: Beginne mit der Noble Metal Factory

    In Gold zu investieren ergibt Sinn, weil es dir sowohl Sicherheit als auch die Chance auf Wertsteigerung bietet. Historisch gesehen ist Gold ein sicherer Hafen in unsicheren Zeiten und schützt effektiv vor Inflation. Du kannst direkt in physisches Gold wie Barren oder Münzen investieren, was dir eine fühlbare Absicherung bietet. 

     

    Für Anfänger im Goldanlegen gilt in jedem Fall: Informiere dich gründlich und starte mit einer klaren Strategie. Egal, ob du direkt in physisches Gold oder indirekt über ETFs investierst, Gold kann dein Portfolio diversifizieren und gegen Inflation absichern. Fang mit kleinen Schritten an und passe deine Investitionen mit der Zeit an deine Ziele und das Marktumfeld an.

    FAQ – Gold anlegen für Anfänger: Häufig gestellte Fragen

    In den vergangenen 20 Jahren hat der Goldpreis sich kontinuierlich nach oben entwickelt und  Anlegern eine durchschnittliche Rendite von 8 bis 9 Prozent pro Jahr beschert. Aber bleibt das so? Die Prognosen für den Goldpreis in den nächsten Jahren variieren zwar, doch viele Experten sehen ein starkes Potenzial für Wertsteigerungen. Der allgemeine Konsens lautet, dass Gold eine vielversprechende Anlage für die kommenden Jahre darstellt, mit der Erwartung signifikanter Wertsteigerungen. Das sehen wir in der Noble Metal Factory angesichts der vielen Krisenherde auf der Welt, des sinkenden Vertrauens in Euro und andere Währungen ähnlich. Seit der Pandemie haben überdurchschnittlich viele Menschen bei uns Gold gekauft oder ein Gold-Depot eröffnet. Denn Gold ist eine sehr knappe Ressource und kann nicht vermehrt werden. Die Nachfrage steigt und dementsprechend tut es auch der Goldpreis.

    Ja, Gold ist aktuell eine gute Anlage, auch und gerade angesichts des aktuell hohen Goldpreises. In Zeiten von Inflation und wirtschaftlicher Unsicherheit bietet Gold wertvolle Absicherung. Historisch gesehen hat Gold stets seinen Wert behauptet, ist die einzige Währung, die nie pleite gegangen ist und bietet eine solide Basis für jedes Portfolio. Es ist eine kluge Entscheidung, jetzt in Gold zu investieren, um langfristig von seiner Stabilität und potenziellen Wertsteigerung zu profitieren. Da wir Gold immer als langfristige Anlage empfehlen, gleichen sich die Schwankungen des Goldpreises über die Zeit aus. Du erhältst deine hart erarbeiteten Werte, die sonst aufgrund der Inflation wegschmilzen.

    Es gibt keine spezifische Obergrenze für den Besitz von Gold zu Hause, aber es ist ratsam, in Sicherheitsvorkehrungen wie einen Tresor zu investieren. Allerdings muss beachtet werden, dass Gold nur dann von der Mehrwertsteuer befreit ist, wenn es sich um Anlagegold handelt, das bestimmten Bedingungen entspricht. Hierzu beraten wir dich gerne.

    Wir wollen ganz ehrlich zu dir sein: Die Frage, ob Gold seinen Wert in Zukunft behalten wird, lässt sich nie mit 100 % Sicherheit beantworten. Denn niemand von uns kann in die Zukunft blicken. Wir glauben aber fest daran, dass Gold mit die höchste Wahrscheinlichkeit hat, in Zukunft noch als Wertaufbewahrungsmittel und Zahlungsmittel zu existieren – anders als Geldversprechen, die keinen Eigenwert haben, und an die wir nur „glauben“, wie Beispielsweise Aktien oder Fiat-Währungen wie der Euro. 

    Auch der Lindy-Effekt, ein Konzept aus der Wahrscheinlichkeitstheorie, gibt uns einen Hinweis: Je länger etwas existiert, desto wahrscheinlicher ist sein Fortbestand. Gold wird von Menschen seit über 5000 Jahren als wertvoll erachtet, ohne jemals seinen Wert verloren zu haben. Das macht ihm keine andere Anlageklasse nach. Besonders auffällig ist der Gegensatz Bitcoin: Trotz seines aktuellen Werts ist dieser erst seit etwa 15 Jahren bekannt – ein Bruchteil der Zeit im Vergleich zu Gold. Niemand weiß bisher, wie es damit weitergeht und es gibt auch keine Erfahrungswerte oder globales Vertrauen. Damit wollen wir dir nicht sagen, dass du nicht in Bitcoin investieren sollst – sondern dass für deinen Vermögensaufbau zusätzlich ein sicheres, beständiges Fundament wie Gold oder Silber sinnvoll ist.

    Historische Daten zeigen, dass Goldpreise starke Schwankungen erfahren können, wie beispielsweise während Finanzkrisen und der Pandemie. Historisch gesehen war der Goldpreis in Dollar über lange Zeiträume bis 1971 konstant. Seitdem wird er auf dem freien Markt gehandelt, was zu bedeutenden Steigerungen sowie Perioden des Rückgangs geführt hat.

    Physisches Gold kann wie jede andere Anlage einer gewissen Volatilität unterliegen; es wird jedoch angesichts der historischen Fähigkeit, den Wert langfristig zu erhalten, im Allgemeinen als langfristige Investition betrachtet und muss durch seinen Sach- und Eigenwert anders bewertet werden, als „Versprechen“ wie Aktien oder Sparkonten. Denn selbst wenn der Goldpreis schwankt, verliert das Gold seinen intrinsischen Wert niemals und war in der Geschichte immer und überall auf der Welt nachgefragt. 

    Gewinne aus dem Verkauf von Goldanlagen müssen in Deutschland nur dann versteuert werden, wenn das Gold innerhalb des ersten Jahres nach dem Kauf verkauft wird und der Gewinn mehr als 600 Euro beträgt. Gold, das länger als zwölf Monate gehalten wird, kann jedoch steuerfrei wieder verkauft werden, was es besonders reizvoll für Anleger macht. Der Kauf von Anlagegold ist in Deutschland seit 1993 von der Mehrwertsteuer befreit. Wichtig: Dabei müssen Goldbarren einen Feingehalt von mindestens 995/1000 aufweisen, um in Deutschland steuerfrei zu sein. Aus unserer Sicht empfehlen wir dir ohnehin nur Barren ab einem Feingehalt von 999/1000.

    Lass uns gerne mal 5 Minuten telefonieren!

    Ich zeige dir im Gespräch, was du beim Goldkauf unbedingt beachten musst. Wir prüfen gemeinsam, was zu deiner aktuellen Situation und deinem Budget passt. Dabei will ich dir nichts aufschwatzen, sondern dazu beitragen, dass du wirklich vorankommst. Es gibt keinen Druck und keine unseriösen Verkaufstechniken. Du entscheidest ganz in Ruhe.